Home Download Sitemap Impressum
 

Wintergartenbeschattung


Um einer Überhitzung und direkter Sonneneinstrahlung empfindlicher Pflanzen vorzubeugen, empfieht sich der Einsatz einer Wintergartenbeschattung, auch als Winergartenmarkise bekannt.

Durch eine Kassette ist das Tuch im eingefahrenen Zustand optimal geschützt. Die Führungsschienen können konventionell im äußeren Bereich oder, je nach baulicher Anforderung, variabel nach innen eingerückt gesetzt werden. Durch die nach innen verschiebbaren Führungsschienen lassen sich auch Wintergärten mit Schrägformen ideal beschatten. Ein umfangreiches Motoren- und Steuerungskonzept steht ebenfalls zur Verfügung. Dieses wird jedem Bedienungswunsch gerecht.

Die neu entwickelte Technik erlaubt es, mittels neuartiger Teleskop-Führungsschienen, die Tuchfläche bis max. 140 cm über das Wintergartendach hinaus zu führen. Somit wird der Beschattungsnutzen erheblich erweitert und erübrigt in vielen Fällen den Einsatz einer zusätzlichen Vertikalverschattung.